Publikationen, eine Auswahl

 

 

 

 

 

Kantor, J., Karkou, V., Chraska, M., Duhovska, J., Fitzthum, E., Gerlichova, M., Kaczynski, E., Stachyra, K., Voigt, M. & Kantorova, L. (2022). A research-based map of music therapy in the Czech Republic: Comparisons with other arts therapies, Nordic Journal of Music Therapy, DOI: 10.1080/08098131.2021.1958906.


Fitzthum, E. (2022). Die Entstehung der Musiktherapie im Kontext der Klavierpädagogik des 20. Jahrhunderts. In H. Riedl (Hrsg.). „Wollen Sie wirklich spielen?“ Alfred Schmölz und die Wiener Musiktherapie - kommentierte Quellentexte. Wiener Beiträge zur Musiktherapie, Band 12. Wien Praesens.(S 249-272).


Fitzthum, E. (2022). Psychotherapie & Musiktherapie (2022). In T. Stegemann & Fitzthum, E. (Hrsg.). Kurzlehrbuch Musiktherapie Teil II. Wiener Ringvorlesung Musiktherapie - Grundlagen und Anwendungsfelder. Wiener Beiträge zur Musiktherapie, Band 13. Wien: Praesens. (S. 21-40).


Fitzthum, E. & Goditsch, M. (2022). Musiktherapie in freier Praxis. In T. Stegemann & Fitzthum, E. (Hrsg.). Kurzlehrbuch Musiktherapie Teil II. Wiener Ringvorlesung Musiktherapie - Grundlagen und Anwendungsfelder. Wiener Beiträge zur Musiktherapie, Band 13. Wien: Praesens. (S. 367-386).

Fitzthum, E. & Moessler, K. (2021). Wiener Schule der Musiktherapie. In Decker-Voigt, H.-H. & Weymann, E. (Hrsg.), Lexikon Musiktherapie (3. Aufl., S.675-680). Göttingen: Hogrefe Verlag.

Fitzthum, E. & Storz, D. (2020). Zur Institutionalisierung der Musiktherapie im deutschsprachigen Raum im 20. Jahrhundert am Beispiel Wien. In H.U. Schmidt, T. Stegemann, C. Spitzer (Hrsg.), Musiktherapie bei psychischen und psychosomatischen Störungen. München: Elsevier (S. 21 - 25).


Fitzthum, E. (2020). Der musiktherapeutische Dialog. Gelebter Humanismus - angewandte Philosophie. mdw - University of Music and Performing Arts Vienna, Austria. 60 Jahre und (k)ein bisschen weise: Musiktherapie-Ausbildung an der mdw 1959-2019. (S. 36 - 41). Kostenfreier download: https://doi.org/10.21939/mthmdw60 


Fitzthum, E. (2019). 60 Jahre und (k)ein bisschen weise, zur Geschichte der Musiktherapie an der mdw. In mdw - Universität für Musik und darstellen Kunst Wien (Hrsg.), mdw Webmagazin. Diversitaet Diversity, 3/2019. https://www.mdw.ac.at/magazin/index.php/2019/09/27/60-jahre-und-kein-bisschen-weise-zur-geschichte-der-musiktherapie-an-der-mdw/

Stegemann, T. & Fitzthum, E. (2019). 60 Jahre und (k)ein bisschen weise, zur Geschichte der Musiktherapie an der mdw. 60 Years Old and (None) the Wiser for it, On the History of Music Therapy at the mdw. In mdw - Universität fuer Musik und darstellen Kunst Wien (Hrsg.), mdw-Magazin. Diversitaet Diversity, 3/2019.


Stegemann, T. & Fitzthum, E. (Hrsg.). (2018). Kurzlehrbuch Musiktherapie Teil I: Wiener Ringvorlesung Musiktherapie Grundlagen und Anwendungsfelder (2., aktualisierte und erweiterte Auflage). Wiener Beiträge zur Musiktherapie, Bd. 11. Wien: Praesens.


Fitzthum, E., Lutz Hochreutener, S., Primadei, A., & Smetana, M. (2017). Rituals and Music Therapy. In U. Hemetek & C. Szabo-Knotik (Eds.), Best of isaSCIENCE 2013-2016: An Interdisciplinary Collection of Essays on Music and Arts (pp. 93-110). Wien: Hollitzer.


Geretsegger, M., Fitzthum, E. & Stegemann, T. (2017). For what It's Worth. In D. Thomas & V. Abad (Eds.), The Economics of Therapy, (p.68-89).London: Jessica Kingsley Publishers.


Stegemann, T., Schmidt, H.U., Fitzthum, E. & Timmermann, T. (2016). Introduction. In T. Stegemann, H.U. Schmidt, E. Fitzthum, & T. Timmermann (Eds.), Music therapy training programmes in Europe: Theme and variations, (p. 12-14). Wiesbaden: Reichert.


Stegemann, T. & Fitzthum, E. (2016). Vienna, Austria. In T. Stegemann, H.U. Schmidt, E. Fitzthum, & T. Timmermann (Eds.), Music therapy training programmes in Europe: Theme and variations, (p.30-46). Wiesbaden: Reichert.


Stegemann, T., Schmidt, H.U., Fitzthum, E. & Timmermann, T. (2016). Conclusions. In T. Stegemann, H.U. Schmidt, E. Fitzthum, & T. Timmermann (Eds.), Music therapy training programmes in Europe: Theme and variations, (p. 152-161). Wiesbaden: Reichert.


Stegemann, T., Schmidt, H.U., Fitzthum, E. & Timmermann, T. (Eds.) (2016). Music therapy training programmes in Europe: Theme and variations. Wiesbaden: Reichert.


Fitzthum, E. (2015) A process of two decades: Gaining professional recognition in Austria. Approaches: Music Therapy & Special Music Education, Special Issue7 (1), 123-126. www.approaches.gr


Fitzthum, E. (2014). Wie die Musiktherapie nach Wien kam, Gedanken und Fragen zu einer (un) beabsichtigten Verortung. In Th. Stegemann & E. Fitzthum (Hrsg.), Festschrift 55 Jahre Musiktherapie, Ausbildung an der Universität fuer Musik und darstellende Kunst Wien. Steinbrunn: offset3000.

Fitzthum, E. (2014). Die Krisen des Erwachsenenalters. In Th. Stegemann & E. Fitzthum (Hrsg.), Wiener Ringvorlesung Musiktherapie (Wiener Beiträge zur Musiktherapie, Bd. 11, S. 223-237). Wien: Praesens.

Fitzthum, E. (2014). Wiener Schule der Musiktherapie. In TH. Stegemann & E. Fitzthum), Wiener Ringvorlesung Musiktherapie (Wiener Beiträge zur Musiktherapie, Bd. 11, S. 1-16). Wien: Praesens.

Stegemann, T., Fitzthum, E., Timmermann, T. & Schmidt, H.U. (2013). Zum Stand staatlicher musiktherapeutischer Ausbildungen im deutschsprachigen Raum mit Blick auf europäische Entwicklungen. Jahrbuch der Musiktherapie (Band 9, S. 51-70). Wiesbaden: Reichert.

Timmermann, T., Schmid, H.U., Fitzthum, E. & Stegemann, Th. (2013). Notwendigkeit von vergleichbaren Basisstrukturen und Basisinhalten musiktherapeutischer Ausbildungen. In Deutsche Musiktherapeutische Gesellschaft (Hrsg.), Jahrbuch Musiktherapie, Band 9, S. 71-84. Wiesbaden: Reichert.

Fitzthum, E. (2013). Prof. Albertine Wesecky. Ein Blick in ihr Leben und ihre Arbeit in drei Teilen. OEBM-Mitteilungsblatt 4-13, 17-33.
Fitzthum, E. (2011). Der musikalische Dialog in der Wiener Schule der Musiktherapie. Eine kurze Entwicklungsgeschichte. In J. Illner & M. Smetana (Hrsg.), Wiener Beiträge zur Musiktherapie (Bd.6, S. 37-44). Wien: Praesens.

Fitzthum, E. (2011). Menschenbild, Forschung und Musiktherapie. Darf man alles, was man kann? In J. Illner & M. Smetana (Hrsg.), Wiener Beiträge zur Musiktherapie (Bd.6, S. 113-130). Wien: Praesens.

Fitzthum, E. (2010). Early contributions of protagonists career from the turn of 1800/1900 till 1958. In E. Fitzthum & K. Moessler, From the Fin de siecle until nowadays Music therapeutic theory construction in Vienna. Paper presented at the 8th European Congress of Music Therapy, Cadiz (May)/Spain.

Fitzthum E. (2009). Wiener Schule der Musiktherapie. In H.-H. Decker-Voigt & E. Weymann (Hrsg.), Lexikon Musiktherapie (2. Aufl., S. 558-561). Göttingen: Hogrefe.

Fitzthum, E. (2009). Musiktherapierelevante Entwicklungen vor 1938. Die frühen Quellen der Musiktherapie 20 Jahre der inneren und äusseren Emigration sowie Transferleistungen auf dem Wege zur Institutionalisierung nach 1958. In Deutsche Musiktherapeutische Gesellschaft (Hrsg.), Jahrbuch Musiktherapie (Bd.4, S. 121-147). Wiesbaden: Reichert.

Fitzthum E. (2008). Die Rolle der Lehr-Musiktherapie beim Vermitteln von interkulturellen Kompetenzen, Studienmigration, Re-Migration und der Export von Musiktherapie am Beispiel Korea. In Berufsverband der Musiktherapeutinnen und Musiktherapeuten in Deutschland (Hrsg.), Jahrbuch Musiktherapie ( Bd.3, S.11-40). Wiesbaden: Reichert.

Fitzthum, E. Gruber, P. (Hrsg.). (2003). Give them Music. Musiktherapie im Exil am Beispiel von Vally Weigl. Wiener Beiträge zur Musiktherapie (Bd.6.). Wien: Praesens. 

Fitzthum, E. (2003). Von den Reformbewegungen zur Musiktherapie. Die Brueckenfunktion der Vally Weigl. Wiener Beiträge zur Musiktherapie (Bd.5.).Wien: Praesens.

Fitzthum, E. (2001). Improvisationsunterricht am Beispiel des Kurzstudiums der Musiktherapie an der Universität in Wien. In C. Bergstroem-Nielsen & E. Weymann (Hrsg.), Einblicke. Beiträge zur Musiktherapie (Heft 12, S. 34-36). ISSN1615-0686.

Fitzthum E. (2000). G.I.M. (Guided Imagery and Music), Klangtrance, Rezeptive Musiktherapie, Aktive Musiktherapie. In: G. Stumm & A. Pritz (Hrsg.), Wörterbuch der Psychotherapie (S. 264, 346 f.,597, 13).Wien: Springer

Fitzthum, E. (1999). Integrative Gestalttherapie mit einer an Bulimia nervosa leidenden Patientin. In R. Hutterer-Krisch, I. Luif. & G. Baumgartner (Hrsg.), Neue Entwicklungen in der Gestalttherapie. Wien: Facultas. (S.121-148).

 

Invited Lectures, Trainings and Conference Work

Abschiedsvorlesung. Von den Gemeinsamkeiten und Unterschieden von Musiktherapie und Psychotherapie. Eine Reise mit Marcel Proust im Gepäck. mdw, Wien. 1.10.2021. (Text s. Webseite unter „Text“).

Vortrag „Humanismus und Philosophie. Philosophische Grundannahmen zum instrumentalen Partnerspiel“. 2. Teil von drei Vorträgen gemeinsam mit Dr. Dorothee Storz und Dr. Monika Smetana zum Thema „Was hätte Schmoelz dazu gesagt?“. Anlässlich der 60Jahr-Feier an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Wien, 4.10.19.

Vortrag (im Rahmen der Ringvorlesungen Musiktherapie). Lebensreformbewegungen und Wiener Moderne. Von der Befreiung des künstlerischen Ausdrucks zur Wiener Schule der Musiktherapie. Anlässlich der 60Jahr-Feier an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Wien, 4.10.19.

Moderation der Podiumsdiskussion „60 Jahre in 60 Minuten“. Anlässlich der 60Jahr-Feier an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Wien, 4.10.19.

Participation in the Round Table of the European Music Therapy Confederation within the 11th European Music Therapy Conference 2019. Aalbourg, Denmark, June 30, 2019.

Lehrtherapeutin für Gruppen-Lehrmusiktherapie (seit 2019) an der University of Palacky in Olomouc, Institute of Special Educational Studies, Faculty of Education. Head: doc. Mgr. Jiri Kantor, Ph.D.

Planung (seit März 2018) sowie Durchführung und Lehre im Rahmen der Musiktherapieausbildung an der Ukrainian Catholic University. Lviv/Ukraine. Im Auftrag der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und dem Institut für Musiktherapie. Gemeinsam mit Dr. Dorothee Storz. Ab März 2020 mit Unterstützung von Erasmus+. Davor mit Unterstützung vom OEAD.

Workshop, 3 Tage, mit Dr. Monika Smetana: Wiener Schule der Musiktherapie. MUSA - Musiktherapie Sommerakademie. Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Institut für Musiktherapie. Wien, 25.-28.7.2018.


Invited teacher: Einführungsseminar Musiktherapie. Ukrainian Catholic University. Lviv/Ukraine, 7.-11. March 2018.
Invited teacher: Il dialogo musicale.La Nuova Scuola di Musicotherapia. Schio/Italy, 17.-18. Feb. 2018.


Invited teacher: Musical Dialogue with a Partner. Fourth Bulgarian Conference in Music Therapy. Sofia/Bulgaria, 17-19. Nov. 2017. Bulgarian Association for Music Therapy.


EMTC Conference 2016 Member of the local organising committee of the 10th European Music Therapy Conference: Geretsegger, M. (Austrian Association of Music Therapists, OEBM), Stegemann, T. (University for Music and Performing Arts, Vienna), Fitzthum, E. (Viennese Institut of Music Therapy). Stegemann, T., Geretsegger, M. & Fitzthum. E. (2016). Foreword by the local organising committee of the 10th European Music Therapy Conference, Nordic Journal of Music Therapy, 25(S1), 6. DOI:10.1080/08098131.2016.1179435


Oral presentation: Transfer processes from reform movements to music therapy at the beginning of the 20th century: 10th European Music Therapy Conference. Vienna, 5.-9.7.2016. Abstract: Nordic Journal of Music Therapy. Abstracts of the 10th European Music Therapy Conference, 25(S1), 23. DOI: 10.1080/08098131.2016.1179905
Roundtable: Elena Fitzthum, Sandra Lutz Hochreutener, Dorothea Oberegelsbacher, Individual therapy for students: a question of professional identity?: 10th European Music Therapy Conference. Vienna, 5.-9.7.2016. Abstract: Nordic Journal of Music Therapy. Abstracts of the 10th European Music Therapy Conference, 25(S1), 88-89. DOI:10.1080/08098131.2016.1180083


Invited speaker: Same but different - Kann die Musiktherapie etwas was die Psychotherapie nicht kann?: Konferenz der Gesellschaft für Musiktherapie zu Letzebuerg und COPAS Luxemburg. Letzebuerg, LUX, 20.11.2015


Invited Roundtable expert: Roundtable following the screening of the documentary "Alive inside": Cinematheque de la Ville de Luxembuorg, 19.11.2015


Invited speaker: Stationen moderner Musiktherapie. Symposium Musiktherapie unterwegs: Zürich, CH, 10.-11.01.2015

Guest teacher: Supervision: University Liepaja, LAT, 21.until 23.09.2015

Invited speaker: Stationen moderner Musiktherapie. Symposium Musiktherapie unterwegs: Zürich, CH, 10. until 11.01.2015


Invited Roundtable expert: The process of recognition in Austria. EMTC- European registration of the credentialed music therapy professional: 9th European Music Therapy Congress, Oslo, NO, 07. until 10.08.2013
Invited speaker: 55 Jahre Wiener Musiktherapie. Festveranstaltung. Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Vienna/A, 18.10. 2014


Invited speaker: Musictherapy and Psychiatry. Muzikos Terapija Psichiatrinjoje: Vilnius, LIT, 15.11.2014



Dissertation

Fitzthum, E. (2003). Von den Reformbewegungen zur Musiktherapie. Die Brueckenfunktion der Vally Weigl. Dissertation, Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

 

.


 

© 2021 Dr. Elena Fitzthum